Skip to main content

Wie sollte man einen Flachmann reinigen?

Wie solltest du deinen Flachmann richtig reinigen? Das erzählen wir dir auf dieser Seite. Ein Flachmann muss regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, weil dir ansonsten schnell die Freude an ihm vergehen könnte. Er könnte zum Beispiel mit der Zeit anfangen ekelige Ablagerungen im Inneren zu bilden. Aber auch ein unangenehmer Geruch, kann mit der Zeit entstehen. Darum reinige deinen Flachmann so oft wie möglich. Dann wird er dir eine lange Zeit viel Freude bereiten.
Flachmann reinigen ohne Gefahr

Als erstes solltest du den Flachmann mit Wasser reinigen

Der erste Schritt zur Reinigung des Flachmanns ist die Zubereitung von kochendem Wasser. Denn du kommt mit deinen Fingern oder anderen Gegenständen nicht so leicht in das Innere des Flachmanns. Aus diesem Grund kannst du deinen Flachmann am besten mit kochendem Wasser vorreinigen. Weiterhin tötet das kochende Wasser die meisten schädlichen Bakterien und Keime ab. Übrigens: Kochendes Wasser reinigt besser als kaltes Wasser. Weil die Hitze die Rückstände ablöst.

Das von dir genutzte Wasser sollte möglichst kalkarm und ohne Zusatz von Reinigungsmitteln sein.

Unbedingt vorher prüfen, ob dein Flachmann für die Reinigung mit kochend heißem Wasser geeignet ist. Die meisten Flachmänner aus Metall, Ton oder Glas überstehen die Reinigung mit kochendem Wasser problemlos. Im Zweifel verwende nur heißes Wasser zur Reinigung deines Flachmanns.

Fülle nun also den Flachmann ungefähr zur Hälfte mit dem kochendem Wasser. Schüttele diesen nun vorsichtig, um ihn durch die Auf-und-abBewegung zu reinigen. Wiederhole diesen Schritt im besten Fall ein paar Mal. Aber nutzte während dieses Vorgangs immer wieder neues Wasser. Damit hast du eine sehr gute Basis für die Grundreinigung.

Auf Nummer sicher gehen beim Flachmann reinigen

Wenn du es besonders hygienisch magst, könnt ihr jetzt noch einen daraufsetzen. Kauft in der Apotheke oder Amazon etwas Isopropylalkohol. Diesen könnt ihr nutzen um euren Flachmann auszuspülen.

Isopropylalkohol ist ein reiner Desinfektionsalkohol der zum Desinfizieren genutzt werden kann. Er wird in Krankenhäusern und Arzt-Praxen verwendet und ist gesundheitlich sehr unbedenklich.

Isopropylalkohol wird übrigens auch oft zur Reinigung von Druckern, Plastikoberflächen oder anderen Dingen genutzt. Er greift kaum Oberflächen an und ist damit besten für die Reinigung und Desinfektion geeignet.

Die richtigen Reinigungsmittel für den Flachmann

Vermeidet alle Arten von Reinigungsmitteln, wie zum Beispiel Spülmittel. Diese greifen die Schutzschicht des Flachmann an und helfen nicht bei der Reinigung! Auch den Geschmack des Spülmittel bekommt man schlecht wieder heraus.

Hilfreiche Werkzeuge bei der Reinigung Ihres Flachmanns sind: Eine spezielle Flaschenbürste sowie spezielle Reinigungstabs.

Mit einer solchen Flaschenbürste kannst du problemlos in den engen Hals des Flachmanns kommen. So kannst du ihn noch sorgfältiger reinigen. Ein qualitativ hochwertiger Flachmann wird durch diese Maßnahmen viele Jahre halten.

Die Reinigungstabs kannst du bei Bedarf halbieren. Es muss nicht immer gleich eine komplette Tablette sein. Falls der Tab/die Tablette nicht in die Flasche passt, kannst du ihn auch einfach zerdrücken. Danach füllst du den Flachmann wieder bis zur Hälfte mit Wasser. Durch das Wasser entwickelt sich eine Reinigungswirkung auf Basis von Chlor, Aktivsauerstoff oder Wasserstoffperoxid.

Schüttel nun wieder den Flachmann. Nach alldem spülst du die Flasche mit klarem Wasser aus. Dadurch verhinderst du ein verbleiben von Rückständen der Reinigungsmittel. Gerne kannst du wieder heißes Wasser zum ausspülen nehmen. Mit dieser Methode kannst du deinen Flachmann sehr gut reinigen. Er wird durch die Wiederholung immer sauberer.

Bitte verwende im allerletzten Spülgang nur kaltes Wasser. Warte dabei aber kurz, damit sich das innere des Flachmanns abkühlen kann.

Der letzte Schritt – Die Trocknung

Auf keinen Fall solltest du den Fehler machen und den Flachmann nach der Reinigungsprozedur sofort wieder verschließen. Denn die Trocknung des selbigen ist ebenfalls sehr wichtig. Dazu am besten den Flachmann offen nach unten und geneigt für mindestens einige Stunden liegen lassen. Wenn möglich über die ganze Nacht.

Ist dein Flachmann oft im Gebrauch, dann solltest du diese Reinigungsprozedur alle 3 Monate wiederholen. Und zwar unabhängig davon, welche Flüssigkeiten du in ihn eingefüllt hast. Die Aufbewahrung deines Flachmanns sollte stets aufgeschraubt an einem kühlen, trockenen Ort erfolgen. Dadurch stellst du sicher, dass sich in seinem Inneren keine Keime ansiedeln und vermehren können.

Weitere Tipps zur Pflege des Flachmanns

Schaut doch ruhig nochmal bei unseren weiteren Pflegetipps für den Flachmann vorbei!